Altes Handwerk Tirol

Großer Handwerksmarkt in Seefeld

Wo trifft man heutzutage noch einen Scherenschleifer oder einen Latschen-Ölbrenner? Oder kann so antikes Gerät wie beispielsweise ein Kartoffelroder begutachtet werden? Und dies sind nur einige wenige Beispiele, was es am Wochenende von 12.-13. September 2015 bei der Veranstaltung „Altes Handwerk Tirol“ alles zu erleben gibt. Denn dann lebt die gesamte Seefelder Fußgängerzone mit alten Handwerkstraditionen auf. Abgerundet werden die Tage durch eine Sonderausstellung und die Traktorenrallye.

Welche großen Kreise die Veranstaltung mittlerweile zieht, zeigen die vielen Mitwirkenden: Es kommen nicht nur Vereine, Handwerker, Musiker und Traktorfahrer aus allen Teilen Tirols, sondern auch aus dem angrenzenden Salzburg, Kärnten, Vorarlberg und Bayern. Mehr als 1500 Frauen und Männer werden dieses einmalige Fest dieses Jahr zum 18. Mal gestalten.

Die Vielfalt des Handwerks aus Tirol

ein Handwerker führt sein Handwerk vor

Handwerksmarkt in Seefeld (c) Heinz Holzknecht

Korbflechter, Sattler, Geigenbauer, Hutmacher, Schmiede, Fassbinder, Kerbschnitzer, Federkielsticker, Klöppler, Maskenschnitzer, Zäunebauer und viele mehr: so viele seltene Handwerksberufe wie beim Markt „Altes Handwerk Tirol“ sieht man sonst kaum auf einem Fleck. Auch alte Handwerkskünste, wie sie früher auf den Bauernhöfen gepflegt wurden, werden gezeigt: Butter machen, die Verarbeitung von Schafwolle und Flachs, Sensen dengeln und anderes.

Zwischen all den Handwerksvorführungen erwartet Sie auch eine Sonderausstellung im Kapitelsaal, die sich dem Thema „Alles zur Tracht“ widmet. Musikalisch umrahmt wird der Handwerksmarkt von verschiedenen Musikgruppen. So spielt die Bürgermusikkapelle Seefeld im Musikpavillon auf, dazu können Sie an beiden Tagen der Sunnroan-Musig aus Reith bei Seefeld zuhören.

Authentische Spezialitäten

Auch für das kulinarische Erlebnis ist selbstverständlich gesorgt. Durch die Straße zieht der Duft von Brot. Der Brotteig wird frisch vor Ort hergestellt und im Holzofen zu Breatln, Vinschgerlen und anderen Köstlichkeiten gebacken. An speziellen Ständen präsentieren sich Köstlichkeiten aus Großmutters Küche. Tipp: Fragen Sie unbedingt nach Kiachln und Zillertaler Krapfen.

Traktorenparade

Am Samstag brummen die Motoren durch Seefeld: bei der historischen Traktorenparade ab 13 Uhr sind Fahrzeuge jeden Alters vertreten, die ältesten stammen aus dem Jahr 1939. Zum Teil werden historische Arbeitsgeräte mitgeführt, wie Kartoffelroder oder der erste Mähbalken vom Seefelder Plateau.

Trachtenumzug

Der Sonntag findet mit dem einmaligen Trachtenumzug seinen Höhepunkt. Mehr als 800 Teilnehmer aus Nord- und Südtirol haben sich angemeldet. Begleitet wird der beeindruckende Umzug von drei verschiedenen Blasmusikkapellen.

Falls Sie am zweiten Septemberwochenende im Hotel Astoria in Seefeld in Tirol urlauben, sollten Sie den Handwerksmarkt „Altes Handwerk Tirol“ keinesfalls verpassen.