Bild

A STORY A LEGEND

Das legendäre Astoria Resort

Das Astoria Resort blickt auf eine lange Geschichte zurück. Seit den 50er Jahren ist das Resort in Familenbesitz, doch die Welt hat sich in diesen Jahrzehnten verändert – so wie das Haus. Aus der kleinen „Pension Britannia“ wurde über die Jahre das „Astoria Resort“, welches sich über eine 5 Sterne Superior Klassifizierung freuen darf und daher zu den 24 besten Hotels in Österreich zählt.

Das neue ASTORIA, zwar immer wieder verändert, aber wieder strahlend, eben eine moderne Legende, steht hoch über Seefeld und empfängt seine Gäste. Manche dieser Gäste sind- wie in der Vergangenheit- prominent, sind einer breiten Öffentlichkeit durch ihre herausragenden Leistungen in Kunst, Kultur, Wirtschaft oder Wissenschaft bekannt, andere sind oder wollen unbekannt bleiben. Alle Gäste haben eines gemeinsam: man sucht die Ruhe, man möchte ANKOMMEN – ABSCHALTEN und AUFTANKEN…

Wir, das gesamte Astoria Team, wollen um Traditionen weiter zu pflegen, alljährlich einen dieser bekannten Gäste als besonderen Astoria Gast präsentieren, ihn öffentlich fragen, was der Grund dafür ist, daß er seine knappe Freizeit  im Seefelder ASTORIA verbringt. Er soll die Geschichte  unserer Legenden der 50er Jahre weiter schreiben, mit seiner eignen Handschrift, und deshalb ASTORIA Botschafter des jeweiligen Jahres sein.

Wir wollen aber auch alljährlich einen unserer langjährigen Mitarbeiter vor den Vorhang holen, wollen unseren Gästen damit vermitteln, daß es nur durch diese Mitarbeiter möglich ist,  Kontinuität zu bewahren.

Wir sind stolz, Ihnen die Mitarbeiter-Legende 2018 und die Gast Legende als ASTORIA Botschafter 2018 vorstellen zu dürfen!

CLEMENS UNTERREINER
Astoria Botschafter 2018

Der Wiener Bariton ist seit 2005 Solist und Ensemblemitglied der Wiener Staastsoper und war über die Jahre in mehr als 900 Vorstellungen zu sehen. Kein Wunder, dass er selber eigentlich schon  jetzt zu Recht als „Legende“ bezeichnet wird!
Neben seiner musikalischen Karriere ist ihm aber auch sein soziales Engagement wichtig. Mit seiner eigenen karitativen Organisation HILFSTÖNE unterstützt er seit Jahren verschiedene humanitäre Projekte im In- und Ausland.

MARKUS SCHEYRER
Seit mehr als 30 Jahren im Astoria Resort

Der Tiroler ist seit 32 Jahren im Astoria Resort tätig: zu Beginn als Bademeister und Saunawart, doch schon seit Jahren hat er seine wahre Berufung gefunden: THERAPEUT. Markus scheint wirklich „heilende Hände“ zu haben und das unglaublich gute Feedback unserer Gäste bestätigt ihn täglich: auf seine Massageliege kann man so richtig entspannen und zu-sich-kommen, zur Ruhe kommen und wieder einmal ganz bei sich sein. Und für Qi Gong, Wassergymnastik oder Pilates ist unser Markus natürlich auch zu haben!

 

Bild

Seit über 60 Jahren für die internationalen Gäste wie eine 2. Heimat

Die Geschichte des legendären Astoria Resorts

Das traditionsreiche Astoria in Seefeld hat eine lange und interessante Geschichte zu erzählen…

Als der internationale Getreidehändler Fritz Mauthner im Jahr 1950 die Pension Britannia kaufte, wollte er-der Branchenfremde- Akzente im Tourismus setzen. Etwas Außergewöhnliches und Neues sollte es sein….

Also baute er die kleine Pension um, erweiterte sie und benannte das neu entstandene Luxushotel ASTORIA.

Schon 1953 war sein ASTORIA in aller Munde, denn es eröffnete das erste Hotelhallenbad und einen – heute würde man sagen- „Wellnessbereich“ mit finnischerSauna, Dampfbad, Massageräumen und Fitnessbereich. Die Gazetten schrieben in Ihren Gesellschaftskolumnen über dieses bahnbrechende Angebot, der Jet Set aus ganz Europa traf sich im ASTORIA, das zu einer Hotel- Legende geworden war.

Im ASTORIA Hallenbad wurden legendäre Piratenfeste gefeiert- Gäste wurden von „Piraten“  entführt, in den „Kerker“ gebracht und könnten sich dort nur durch Hochprozentiges freikaufen. Gar mancher würdige Herr ließ sich gerne verhaften, traf er doch im Kerker manch schöne Dame…und mit dem Freikaufen ließ er sich Zeit..

Zum 5 Uhr Tee mit Tanz erschien man in schickem Apres Ski Outfit, abends zeigten sich die Damen in Haute Couture  mit wertvollen Pretiosen. Besonders bemüht waren die weiblichen Gäste, wenn der Modekönig von Wien, Professor Fred Adlmüller und sein Lebensgefährte Herbert Schill, ebenfalls ein Designer der Haute Couture, gerade wieder einmal da waren.

Im Sommer lief es weniger formell,  eher war da Sport angesagt:  Wirtschaftskapitäne, Politiker und Adabeis kämpften um den Sieg bei den ASTORIA Golfturnieren und Tenniscups, nutzten dies aber bereits damals zum Networking.

Der legendäre erste Bademeister des ASTORIA, Kurt Winkler, heute  90jährig, kann darüber stundenlang erzählen!

Als Fritz Mauthner 1988 verstarb, war dieser Glamour der Nachkriegszeit mit dem Bedürfnis all das im Krieg Versäumte nachzuholen, aber bereits vorbei.

Eine neue Ära hatte begonnen, auch der Ort Seefeld hatte ein anderes Image angenommen- man suchte nach einer Neuausrichtung, heute sagt man: nach einem neuen USP.

Es wurden im ASTORIA Investitionen zur Erhaltung des Standards getätigt, im Jahr 2003 müßte das alte legendäre Hallenbad mit seinen 12 Metern Raumhöhe, in dem Generationen von Gästekindern aber auch Seefeldern das Schwimmen gelernt hatten, einem zeitgemäßen Indoor-Outdoor Pool weichen und auch die alte Saunalandschaft wurde mit Saunen verschiedenster Wärme und verschiedenstem Feuchtigkeitsgehalt ersetzt.

Konstant war, daß das Haus weiter in Familienbesitz verblieb, prominente und weniger prominente Stammgäste dem Haus die Treue hielten und sich nach wie vor altgediente, langjährige Mitarbeiter um das Gästewohl kümmerten.

2015, nach dem Tod der Ehefrau Fritz Mauthners,  übernahm Tochter Elisabeth, die 1973 den Sacher Besitzer Peter Gürtler geheiratet hatte und nach dessen Tod über 25 Jahre die Sacher Gruppe managte , das ASTORIA.

Der neue USP des Hauses sollte an das Legendäre der Vergangenheit anknüpfen, aber den neuen Bedürfnissen der durch ständige Erreichbarkeit und vom Erfolgsdruck gestressten Gesellschaft entsprechen:

Es sollte alles dazu einladen, ja verführen, sich vom Alltag zu verabschieden, in eine andere Welt einzutauchen, herunterzukommen, zu sich zu finden. Das kann nur durch eine wohltuende, ästhetische Umgebung ,  verwöhnende herzliche Menschen als kompetente und individuelle Dienstleister, eine Kulinarik auf höchster Ebene, der jeweiligen Fitness entsprechende Angebote zu körperlicher Aktivität, dem Wohlbefinden dienende Körper/Gesichtsbehandlungen und durch eine ungezwungene, familiäre Atmosphäre realisiert werden.

3 Jahre lang wurde mit den besten Designern aus Tirol, Wien und Paris am neuen Design gearbeitet, neue Mitarbeiteiter wurden insbesondere von den legendären alten „Astorianern“ unter die Fittiche genommen, neue Angebote wurden geschaffen.

Nun steht das neue ASTORIA, zwar verändert, aber wieder strahlend, eben eine moderne Legende, hoch über Seefeld und empfängt seine Gäste. Manche dieser Gäste sind- wie in der Vergangenheit- prominent, sind einer breiten Öffentlichkeit durch ihre herausragenden Leistungen in Kunst, Kultur, Wirtschaft oder Wissenschaft bekannt, andere sind oder wollen unbekannt bleiben.

Bild

E-Bike Erlebnis in der Region Seefeld

Das sonnige Hochplateau in Tirol freut sich über Ihren Besuch

Urlaub im Astoria Resort verspricht unseren Gästen nicht nur die höchste Qualität in allen Bereichen sondern das Team des Resorts hat sich auch ein umfangreiches „Aktivprogramm“ für seine Gäste einfallen lassen: belebendes Aqua Gym am Morgen oder entspannendes Yoga am Nachmittag, geführte Wanderungen zu den schönsten Gipfeln der Region oder sanfte Bewegungen beim Qi Gong. Das Programm ist so vielfältig und abwechlungsreich – hier findet wirklich jeder die richtige Sportart!

Das Highlight momentan sind jedoch die geführten E-Bike Touren mit unserer Melanie Neuner. Die gebürtige Seefelderin befindet sich in der Ausbildung zum „Diplomierten Gesundheits- und Fitnesstrainer“ und kennst somit nicht nur die Region bestens sondern hat auch noch eine Menge Fachwissen, das sie gerne mit den Gästen des Resorts teilt! „Bewegung ist in meinem Leben  momentan sehr wichtig! Ich selber habe eine Zeit lang wohl zu viel gearbeitet und mich zu wenig bewegt und irgendwie machte mich das alles nicht mehr glücklich. Seit ein paar Monaten beschäftige ich mich intensiv mit der Theamatik, habe eine Ausbildung angefangen und ich bin momentan auch ständig an der frischen Luft!“, erzählt die charmante Tirolerin.

„Und für mich gibt es keinen besseren Ort zum E-Biken als Seefeld: das Gelände hier ist sehr abwechslungsreich und wirklich für die ganze Familie geeignet – vom Frühling bis in den Herbst!“, schwärmt sie weiter und man merkt: das ist wirklich ihre Leidenschaft momentan!

Längst zählt Biken mit der Hilfe von Energie zum Trendsport in den Alpen. Wohin auch das Auge blickt, ziert ein Akku das Bike – egal ob Mountainbike für Profis oder ein gemütlicher „Cruiser“ für die asphaltierten Wege. Wer nun denkt, bei einem E-Biker handle sich um Sprtler mit schwacher Kondition oder ältere Herrschaften, irrt sich!
Dank trendiger E-Bike Ausführungen und modernster Technik, bieten sich die E-Bikes auch ideal zum Fahren in schwierigeren Gelände oder auch Downhillen an.
Keine Angst also vor diesem neuen Trend: einfach  mal bei uns im Astoria Resort mit Melanie eine Runde drehen und sich die Fahrtechnik kurz erklären lassen – und schon steht einem das weitläufige Wegenetz offen und man kann die schönsten Winkel erkunden!

Zweirad-Urlaub in Tirol: Freuen Sie sich nach der Radtour auf den Wellness-Bereich und senden Sie eine unverbindliche Anfrage oder buchen Sie direkt online.

Bild

Das Golfparadies heißt Seefeld!

2 Plätze vor Ort und 10 weitere innerhalb kürzester Distanz

Am sonnigen Hochplateau der Region Seefeld, liegt eines der schönsten Golfgebiete in Österreich – eingebettet in die faszinierende Landschaft der Tiroler Berge… Ein atemberaubendes Panorama mit einem unvergesslichen Blick auf die Gipfel der Berge, die schroffen Felswände und die saftig – grünen Wiesen in Kombination mit perfekten Fairways und Greens versprechen einen wahrlich perfekten Golf Urlaub.

Als einer der „Leading Golf Courses Austria“  ist der Golfplatz Seefeld-Wildmoos ein wahres Juwel unter den Golfplätzen – und nicht weit entfernt vom Astoria Resort! Mit viel Liebe zum Detail und viel Gespür wurde die Golfanlage vom Architekt Donald Harradine entworfen. Der Platz verfügt über 18 Löcher mit perfekten Fairways und schönen Greens.

Exzellente Bedingungen bietet die anspruchsvolle 9-Loch-Anlage des Golfclubs Seefeld-Reith mit einem großzügigen Trainingsareal der Golfacademy Seefeld-Reith. Vom Anfänger bis zum Profispieler, aller Altersklassen und Spielstärken, wird ein ausgiebiges Betätigungsfeld mit abwechslungsreichen Herausforderungen geboten. Die Driving Range ist beidseitig bespielbar und bietet mit 12 überdachten Abschlagplätzen, Chipping-, Pitching- und Putting-Greens sowie einen Übungspunker, beste Bedingungen für alle Könnerstufen. Die 9-Loch-Anlage Seefeld-Reith ist auch ohne Clubmitgliedschaft bespielbar und bietet die beste Möglichkeit für erste Versuche im Golf Sport.

Das Astoria Resort bietet spezielle Packages an, wie zum Beispiel das ASTORIA GOLF & RELAX Package: inkludiert sind Greenfees auf den benachbarten Plätzen und selbstverständlich auch ein kleiner Snack für die Runde – neben all den anderen Astoria Inklusivleistungen!

Und das schönste am Golf? Der Sprung in den erfrischenden Naturbadesee im Resort nach der gut-gespielten Golfrunde! Dazu vielleicht noch ein „Aperol Sprizz“ und schon kann der Tag gemütlich ausklingen…

Hier noch eine lange Liste, der Plätze in der Umgebung – das kann sich doch sehen lassen, nicht wahr?

18 Loch Plätze & mehr
1) Seefeld – GC Mieming – Distanz: 21 km (28 min) – 18 Loch & 9 Loch
2) Seefeld – GC Innsbruck-Igls – Distanz: 32 km (34 min)  – 18 Loch & 9 Loch
3) Seefeld – GC Garmisch-Partenkirchen – Distanz: 41 km (53 min) – 18 Loch
4) Seefeld – GC Achensee – Distanz: 68 km (59 min) – 18 Loch
5) Seefeld – GC Zillertal-Uderns – Distanz: 71 km (55 min)  – 18 Loch
6) Seefeld – GC Iffeldorf – Distanz: 71 km (1 Std.) – 18 Loch

9 Loch Plätze
7) Seefeld – GC Karwendel – Distanz: 25 km (27 min) – 9 Loch
8) Seefeld – GC Olympiagolf Igls – Distanz: 25 km (28 min) – 9 Loch
9) Seefeld – GC Werdenfels – Distanz: 34 km (47 min) – 9 Loch
10) Seefeld – GC Zugspitze-Tirol – Distanz: 56 km (1 Std.) – 9 Loch

Almen in den Tiroler Bergen
Bild

Berge erklimmen, Höhenluft atmen und unglaubliche Panoramen genießen

Walter Lamprechter, unser Wanderführer ist seit mehr als 20 Jahren im Einsatz

Seine Stimme ist tief, seine Haut gebräunt von der Sonne und dieser Humor – dieser einzigartige Humor aber auch macht ihn einfach unverwechselbar: unseren Walter.

Walter ist seit mehr als 20 Jahren am Berg: im Sommer sowie im Winter, bei Regen als auch bei Sonnenschein und das fast täglich. Er liebt die Berge, er liebt Tirol und das merkt man bei jedem Wort!
„Für mich geht es nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern um den Genuß! Ruhig und in mäßigen Tempo geht es bergauf und dann oben am Gipfel angekommen, heißt es erst recht GENIESSEN. Ich genieße die Ruhe und das überwältigende Panorama – das ist mein persönliches Gipfelglück!“ schwärmt der gebürtige Tiroler.

Das Astoria Resort bietet für wanderbegeisterte Gäste ein buntes Programm an – von Montag bis Freitag werden die Gäste direkt im Resort abgeholt und der erfahrene und bestens ausgebildete Wanderführer sucht die besten Routen aus. Natürlich spielt dabei das Wetter und die Einkehrmöglichkeit auch eine große Rolle – aber auch hier kann man unbesorgt sein: Unser Walter weiß, wo es den besten Kaiserschmarrn gibt!
Die Wanderungen sind jeden Tag anders, mal etwas anspruchsvoller – mal etwas angenehmer; aber immer unter der fachkundigen und humorvollen Anleitung von unserem Walter…

Und nach der Wanderung?
Einfach bei uns im Garten in den wunderbaren Naturbadesee eintauchen und erfrischen oder die Beine bei einer wohltuhenden Massage für den nächsten Tag stärken! Kann es etwas schöneres geben?

Buchen Sie doch gleich Ihren Aufenthalt bei  uns und lassen Sie sich von Walter die Tiroler Berge zeigen!

Mehr Informationen HIER.

P.S.: Selbstverständlich hat Walter Hunde genauso gerne wie wir – also bei allen unseren Wanderungen sind Hunde gerne willkommen!

Yoga im Astoria Resort
Bild

Sonnengruß in Seefeld mit Blick auf die Berge

Yoga im Astoria Resort

Yoga, eine Sportart mit Jahrhundertelanger  Tradition ist seit Jahren in aller Munde!
Diese besondere Art der Bewerbung in Kombination mit Atemübungen, hat eigentlich ihren Ursprung in Indien, doch seit Anfang des 19. Jahrhunderts findet man auch in Europa sehr viele Yogis: die traditionellen Übungen wurden einem neuen Lifestyle angepasst und seit ein paar Jahren ist YOGA wohl auch schon zu einem Modebegriff geworden!

Das Astoria Resort darf seinen Gästen ein wundervolles Special in diesem Zusammenhang anbieten:

Jeden Samstag um 16:30 Uhr bietet das Resort die Möglichkeit an einer 90 minütigen Yogastunde teilzunehmen: die erfahrenen Yogalehrerin Anna Reissigl geht individuelle auf die Bedürfnisse des einzelnen ein – Genuss & Entspannung garantiert!
(Für Hausgäste ist diese Stunde kostenlos!)

Man muss mit Anna Reissigl gesprochen haben – nur 5 Minuten – und schon ist man schier verzaubert: die gebürtige Tirolerin beschäftig sich seit Jahren mit den verschiedensten Themen rund um die Yogapraxis und absolvierte zahlreiche Ausbildungen im In- und Ausland. Ihre Kompetenz und Liebe zu diesem Thema zeigt sich in jedem Satz, ihre Augen beginnen zu strahlen und sie kommt aus dem Schwärmen nicht mehr heraus: „Ich selbst praktiziere so oft es geht selbst, auch wenn es nur 20 Minuten sind. Einfach um meine körperliche Funktionalität und Anatomie, aber auch meine Person  besser zu verstehen , und um schlichtweg bei mir zu sein und mir etwas Gutes zu tun.“ erzählt die Yogalehrerin.

Wir laden Sie, werter Astoria Gast, gerne dazu ein, sich auch etwas Gutes zu tun! Buchen Sie ihr Wellnesswochenende direkt bei uns und genießen Sie unter anderem auch eine Yoga Stunde bei unserer Anna Reissigl!

Bild

Der Astoria Genuss Cup 2018

Das perfekte Golfwochenende in Seefeld

Das 5 Sterne-Superior Astoria Resort lädt zu einem Golf- & Genuss Wochenende der besonderen Art: Spielen Sie auf dem Golfclub Seefeld-Wildmoos, einem „leading golf course Austria“ ein herausforderndes Golf Turnier, genießen Sie Weine der Extraklasse und Schmankerln aus der Haubenküche!

Hiermit laden wir Sie herzlich zum ersten ASTORIA GENUSS CUP ein!

Das Rahmenprogramm an diesem Wochenende ist bunt und vielfältig – aber keine Sorge: selbstverständlich bleibt Ihnen genügend Zeit zum Entspannen, Spa genießen und relaxen!

Hier ein kurzer Überblick über unser Programm:

Donnerstag, 19. Juli 2018

Nach Ihrer Anreise freuen wir uns, Sie bei einem Begrüßungscocktail auf unserer Sonnenterrasse im Astoria Resort willkommen zu heißen.

Freitag, 20. Juli 2018

Gerne reservieren wir für Sie eine Startzeit am Golfclub Seefeld-Wildmoos für eine „Übungsrunde“.
Nachmittags ist genügend Zeit um zu entspannen, eine Wellness-Behandlung zu genießen oder bei der Veranstaltung „Shopping & Wine“ durch die Fußgängerzone Seefelds zu bummeln: während Sie sich in den Shops umschauen laden Österreichs beste Winzer zur Verkostung ein.

Samstag, 21. Juli 2018

Der erste ASTORIA GENUSS CUP findet statt! Spielen Sie im Team bei einem Texas Scramble am einzigartigen GC Seefeld-Wildmoos und lassen Sie sich überraschen! So viel sei verraten: ein Golf Pro könnte Ihnen zum Sieg verhelfen! Hoteldirektor Dietmar Wernitznig wird selbstverständlich auch mitspielen und freut sich schon sehr auf ein spannendes Turnier mit Ihnen!

Abends gibt es im Astoria Resort eine großartige Siegerehrung mit Preisverleihung und mit Live Musik, Haubenküche und den besten Winzern!

Sonntag, 22. Juli 2018

Gerne reservieren wir für Sie noch eine Startzeit auf der 9 Loch Anlage des Golfclub Seefeld-Reith!

Preisbeispiel:

3 Nächte im Doppelzimmer Karwendel ab 683,00 € pro Person (exklusive Ortstaxe)

inkl.: Willkommensgeschenk, Golfer Jause, Halfway Verpflegung beim Turnier, Siegerehrung inkl. Live Musik und Getränke, Greenfee am GC Wildmoos, Teilmassage, Shopping & Wine Ticket, uvm.

Schreiben Sie uns gleich eine Mail an hotel@astoria-seefeld.com oder rufen Sie uns an!
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt – also bitte schnell sein!

P.S.: Hätten Sie es gewußt?
2 Golfplätze stehen in Seefeld direkt zur Auswahl – doch innerhalb einer Fahrstunde stehen weitere 10 wunderbare Plätze zur Verfügung!

 

Bild

Ein neues Küchenteam sorgt für noch mehr Genuss

Frischer Wind in der Astoria Küche

Dürfen wir uns vorstellen?

Im Astoria Resort gibt es nicht nur zahlreiche Neuigkeiten rund um die Gestaltung des Hauses, wie zum Beispiel das neue Astoria Spa Chalet, sondern auch im Team hat sich in den letzten Monaten einiges getan! Routinierte und langjährige Abteilungsleiter des Resorts arbeiten Hand in Hand mit jungen und sehr kreativen Mitarbeitern.

Anbei stellen wir Ihnen gerne unsere neuen Küchenchef sowie unseren Sous-Chef vor:

Andreas Rank, der neue Küchenchef des Resorts, arbeitet schon seit Jahren im Tourismus. Traditionelle Gerichte – aber in moderner Interpretation – sind sein Lieblingsthema. „Ganz wichtig ist für mich die hohe Qualität der Zutaten – aus diesem Grund kaufen wir auch bei regionalen Produzenten, die ich alle auch persönliche kenne. Nur so kann dann die Vielfalt auf dem Teller richtig zur Geltung kommen.“, erklärt der Küchenchef.

Hand in Hand arbeitet er seit mehr als 6 Jahren mit Benedict Jakob: Der Sous-Chef des Astoria Resorts ist diplomierter Ernährungsberater und achtet darauf, dass die Gerichte auch gesund sind: „Mir gefällt es, dass ich hier im Astoria kreativ sein kann und moderne Gerichte auf höchstem Niveau kreieren kann.“, schwärmt der junge Sous-Chef. Gemeinsam leiten sie das 10-köpfige Küchenteam mit Bravour.

Das Astoria Resort in Seefeld bietet abends im Rahmen der Halbpension zwei Menüs an: ein 5 Gang „Vitalmenü“ sowie ein 7 Gang Astoria Menü. Bei beiden Menüs gibt es mehrer Hauptspeisen zur Auswahl, so findet sicherlich jeder etwas! Selbstverständlich werden auch wöchentlich Themenbuffets sowie samstags auch ein Galamenü angeboten. „Die Abwechslung im Angebot ist ja auch auf die regionalen und damit saisonalen Zutaten zurückzuführen. Heimische Erdbeeren schmecken in den Sommermonaten einfach am besten! Im Herbst gibt es viel Wild, aber natürlich auch saisonales Gemüse wie Kürbis.“, erklärt Andreas Rank.

Das Astoria Resort ist seit mehr als 10 Jahren von Gault&Millau mit einer Haube gekrönt und jeder Gast, der hier einzigartige Gerichte und ausgewählte Weine kostet, versteht auch sofort warum!

Das größte Gourmetmagazin im deutschprachigen Raum „falstaff“ verlieht dem Restaurant auch für das Jahr 2018 wieder 2 Gabeln und kürte es damit zu „Best of Austria“.

Wir wünschen einen GUTEN APPETIT!

Bild

Das Osterlamm – ein Brauch, der im Astoria Resort gelebt wird

Doch woher kommt dieser Brauch eigentlich und wie macht man ein richtig gutes Osterlamm? Die Antworten gibt hier in unserem Blog

Das absolute Highlight in dieser Jahreszeit in Tirol ist das Osterfest und die damit verbundenen Osterferien. Das Astoria Resort bietet zu dieser Zeit seinen Gästen ein buntes Rahmenprogramm und jede Menge kulinarische Highlights wie ein Oster Gala Dinner oder ein sensationelles Oster Frühstück. Auf keinen Fall darf dabei das süße Osterlamm fehlen!
Doch was hat es damit eigentlich auf sich?

Warum gibt es zu Ostern eigentlich ein süßes Osterlamm?

Bereits in der frühesten Zeit des Christentums war es Brauch zu Ostern ein Lamm zu opfern, man spricht vom „Opferlamm“. Die Unschuld und Verletzlichkeit des Lamms stehen symbolisch für den unschuldig verletzten Jesus.
Zum Osterfest, dem Fest der Auferstehung von Jesus, war es Brauch, dass die erste Mahlzeit eben das Fleisch dieses „Opferlamms“ war, das natürlich zuvor noch geweiht wurde. Nach der 40 tägigen Fastenzeit kann man sich den Genuss wahrlich vorstellen!
Doch auch das Osterfest mit seinen Bräuchen kann sich dem Wandel der Zeit nicht entziehen:
Heute ist der ursprüngliche Brauch in unseren Breiten deutlich zurückgetreten und wurde durch das gebackene, süße Osterlamm ersetzt.

Das Küchen Team des Astoria Resorts bereitet sich schon seit Wochen auf das Osterfest vor: Rezepte werden neu interpretiert und ausprobiert, Waren werden getestet und geliefert und an der perfekten Menüabfolge wird noch gefeilt. Manchmal riecht das ganze Haus verführerische nach frisch gebackenen, süßen Osterlämmern und nach langem Testen gibt es nun dieses einmalige Rezept für das Astoria Osterlamm, exklusiv für Sie:

Rezept Astoria Osterlamm:

85g Topfen
85g Butter (flüssig)
85g Staubzucker
2 Eier
90g Mehl
10g Speisestärke
½ Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
Zitronenabrieb, Salz

Den Topfen mit der flüssigen Butter zu einer homogenen Masse verrühren.
Anschließend die Eier mit dem Staubzucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb und Salz zu einer dickschaumigen Masse schlagen.
Danach das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver vermischen und zusammen mit der Masse unter den Topfen heben.
Alles in eine gefettete Osterlammform füllen und bei 180° ca. 45min backen

Tipp:
Die Zutaten sollten vor der Verarbeitung Zimmertemperatur haben!

P.S.: Die Gäste des Astoria Resorts können sich natürlich bei Ihrem Aufenthalt rund um den Ostersonntag selbst vom perfekten Geschmack überzeugen lassen 😉

Radioreise – Interview mit Elisabeth Gürtler

Alexander Tauscher, langjähriger Redakteur der „Radioreise“, ist seit Jahrzehnten rund um den Globus unterwegs – immer auf der Suche nach dem Besonderen. Sei es das Spielerparadies Macao, die Wiege des Jazz New Orleans oder die europäische Kulturhauptstadt 2009 Vilnius.
Diese Sendung konzentriert sich diesmal auf Österreich und beleuchtet zwei wahre Legenden:

Elisabeth Gürtler und Marina Alsen

Freuen Sie sich auf einen ausführlichen Besuch bei Elisabeth Gürtler, der Grande Dame der Hotellerie in Wien und in Seefeld. Sie war eng mit dem legendären Wiener Opernball verbunden und ihr Herz schlägt für die berühmte Spanische Hofreitschule. In dieser Sendung plaudert sie natürlich auch über die Legende „Hotel Sacher“ in Wien, dass sie viele Jahre geführt hatte.

Von Wien geht es an den Neusiedlersee zur Grande Dame der Seefestspiele in Mörbisch, Marina Alsen.

Nehmen Sie sich die Zeit und begeben Sie sich auf eine „akustische Reise“ in die Welt der Hotelerie und Kultur!

Klicken Sie auf HIER.