Langlaufen in Seefeld in Tirol

Die Olympiaregion Seefeld wird erneut WM-Gastgeber

Top Events vom Nordic Combined Triple bis zur Nordischen Ski-WM

Wer an Nordischem Skisport interessiert ist, kommt am Seefeld nicht vorbei. Mehrmaliger Austragungsort der Olympischen Winterspiele, Nordische Skiweltmeisterschaft 1985, FIS-Weltcup der Nordischen Kombination und 2019 erneut die Nordischen Skiweltmeisterschaften. Das Zentrum wird überdies von Profi- und Freizeitsportlern zum Training genutzt.

Die Nordischen Skiweltmeisterschaften 2019 gehen an …

… Seefeld! So wurde es am 5. Juni 2014 in Barcelona offiziell verkündet. Seitdem wird eifrig geplant und vorbereitet, um 2019 einen perfekten Auftritt als Gastgeberregion hinzulegen. Zwei neue Stadien werden am Fuß der Toni-Seelos-Olympiaschanzen erbaut. Für das Skispringen auf der Großschanze wird die Bergiselschanze in Innsbruck genutzt.

Doch auch bis 2019 dahin geizt die Olympiaregion Seefeld nicht mit Events. Was Sie in der Saison 2015/16 rund um den nordischen Sport erwartet:

Nordic Combined Triple von 29. bis 31. Jänner 2016

2014 wurde es erstmals veranstaltet, 2016 geht es somit in die 3. Runde: das Nordic Combined Triple. Drei Wettkämpfe an drei Tagen – dieses Event bildet unbestritten den Höhepunkt der Saison. An Tag 1 müssen sich die Athleten in einem Skispringen und einem 5-Kilometer-Lauf messen. Die besten 50 aus dieser Wertung starten beim Folgewettbewerb am 2. Tag. Hier gilt es nun nacheinander ein Springen und einen 10-Kilometer-Lauf zu absolvieren. Die 30 Besten, die aus diesem Durchgang herausgehen, treten im Finale am 3. Tag gegeneinander an. Dieses besteht aus einem Springen mit zwei Wertungssprüngen und dem anschließenden 15-Kilometer-Langlauf. Derjenige, der es im Finale als Erster über die Ziellinie schafft, darf sich als Gesamtsieger feiern lassen. Auch 2016 werden den Athleten wieder unzählige Jubelrufe am Rand der Austragungsorte sicher sein.

46. Ganghoferlauf 2016: 5.-6.3. 2016

Langlaufbewerb Ganghoferlauf in Tirol

Ganghoferlauf in Tirol (c) Horst Viertbauer

Für Volkslangläufer DAS Highlight: der legendäre Ganghoferlauf in Seefeld. Mehr als 1.000 Teilnehmer werden auch diese Saison auf verschiedenen Strecken durch das Leutaschtal ihr bestes geben.

Möchten Sie dabei sein? Dann planen Sie doch am besten schon jetzt Ihren Urlaub im Hotel Astoria in Seefeld!

Nordisches Kompetenzzentrum

Die Kombination aus der Höhenlage und der großartigen Infrastruktur ergeben eine hervorragende Trainingsdestination. Die Region bietet zwei völlig neue Sprungschanzen, eine hochmoderne Biathlonanlage, 279 km Langlaufloipe inklusive Beschneiungsanlage und für das Sommertraining eine Skirollerstrecke: mit diesen Einrichtungen kann Seefeld aufwarten.

Langlaufen in Seefeld in Tirol

Geschichte der Olympiaregion Seefeld

Mehrfacher Austragungsort der Olympischen Spiele

Seefeld gilt europaweit als eine der renommiertesten Langlaufregionen. Die perfekten Bedingungen, hier die Disziplinen Langlauf und Nordische Kombination bei den Olympischen Winterspielen austragen zu lassen. Dreimal bereits wurde Innsbruck/Seefeld die Ehre zuteil, Gastgeber für die Olympischen Spiele zu sein, davon auch für die 1. Olympischen Jugend-Winterspiele.

1964 und 1976

Das Jahr 1964 brachte erstmals die Olympischen Spiele nach Tirol. Tausende Zuschauer feuerten die Athleten am Rand der Loipen an, die ganze Region Seefeld war vom olympischen Fieber gepackt.

Nur 12 Jahre später wurde Innsbruck/Seefeld erneut Austragungsort der Olympischen Spiele.

2012: 1. Olympische Jugend-Winterspiele

2012 durfte die Region Gastgeber einer Premiere sein: Von 13.-22. Januar 2012 ging es für 1021 Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Alter von 15-18 aus 70 Nationen um Gold, Silber und Bronze. In insgesamt 63 Medaillenbewerbe traten die Jugendlichen gegeneinander an. Die Bewerbe Skisprung, Langlauf, Nordische Kombination und Biathlon fanden in Seefelds Nordischem Kompetenzzentrum statt.

Großartige Infrastruktur

Die hervorragend gepflegte Infrastruktur ist wie geschaffen für die Durchführung eines Großevents wie die Olympischen Spiele. In den letzten Jahren wurden wieder Neuerungen durchgeführt. So wurden 2 neue Skisprungschanzen erbaut sowie eine Skirollerstrecke errichtet. Auch die bereits seit dem Winter 2009/2010 bestehende Biathlonanlage wurde nach neuestem Stand gebaut. Besonders hervorzuheben sind aber die Loipenverhältnisse in der Region: Athleten wie Hobbysportler, Skater wie klassische Langläufer kommen hierher, um zu trainieren oder im Rahmen eines Winterurlaubs dem gesunden Sport zu frönen. Das ADAC Skimagazin wählte die Region mehrmals unter die Top 3.

Langlaufen in Seefeld in Tirol

Langlaufen in Seefeld

Urlaub mitten in der Langlaufregion Seefeld

Ihr 5 Sterne Relax Hotel Astoria zählt zu den zertifizierten Langlaufhotels. Loipenpläne, aktueller Loipenbericht, Wachsstation im Skikeller, Skischuhheizung … nichts könnten begeisterte Langläufer vermissen bei ihrem Urlaub in Tirol. Sagenhafte 279 perfekt präparierte Loipenkilometer bereiten Ihnen in der Olympiaregion Seefeld die Qual der Wahl. Haben Sie Ihre Winterausrüstung schon beisammen? Dann fehlt noch Ihr Zimmer in Seefeld. Reservieren Sie sich schon jetzt Ihren Winterurlaub für die Saison 2015/16.

ein Handwerker führt sein Handwerk vor

Altes Handwerk Tirol

Großer Handwerksmarkt in Seefeld

Wo trifft man heutzutage noch einen Scherenschleifer oder einen Latschen-Ölbrenner? Oder kann so antikes Gerät wie beispielsweise ein Kartoffelroder begutachtet werden? Und dies sind nur einige wenige Beispiele, was es am Wochenende von 12.-13. September 2015 bei der Veranstaltung „Altes Handwerk Tirol“ alles zu erleben gibt. Denn dann lebt die gesamte Seefelder Fußgängerzone mit alten Handwerkstraditionen auf. Abgerundet werden die Tage durch eine Sonderausstellung und die Traktorenrallye.

Welche großen Kreise die Veranstaltung mittlerweile zieht, zeigen die vielen Mitwirkenden: Es kommen nicht nur Vereine, Handwerker, Musiker und Traktorfahrer aus allen Teilen Tirols, sondern auch aus dem angrenzenden Salzburg, Kärnten, Vorarlberg und Bayern. Mehr als 1500 Frauen und Männer werden dieses einmalige Fest dieses Jahr zum 18. Mal gestalten.

Die Vielfalt des Handwerks aus Tirol

ein Handwerker führt sein Handwerk vor

Handwerksmarkt in Seefeld (c) Heinz Holzknecht

Korbflechter, Sattler, Geigenbauer, Hutmacher, Schmiede, Fassbinder, Kerbschnitzer, Federkielsticker, Klöppler, Maskenschnitzer, Zäunebauer und viele mehr: so viele seltene Handwerksberufe wie beim Markt „Altes Handwerk Tirol“ sieht man sonst kaum auf einem Fleck. Auch alte Handwerkskünste, wie sie früher auf den Bauernhöfen gepflegt wurden, werden gezeigt: Butter machen, die Verarbeitung von Schafwolle und Flachs, Sensen dengeln und anderes.

Zwischen all den Handwerksvorführungen erwartet Sie auch eine Sonderausstellung im Kapitelsaal, die sich dem Thema „Alles zur Tracht“ widmet. Musikalisch umrahmt wird der Handwerksmarkt von verschiedenen Musikgruppen. So spielt die Bürgermusikkapelle Seefeld im Musikpavillon auf, dazu können Sie an beiden Tagen der Sunnroan-Musig aus Reith bei Seefeld zuhören.

Authentische Spezialitäten

Auch für das kulinarische Erlebnis ist selbstverständlich gesorgt. Durch die Straße zieht der Duft von Brot. Der Brotteig wird frisch vor Ort hergestellt und im Holzofen zu Breatln, Vinschgerlen und anderen Köstlichkeiten gebacken. An speziellen Ständen präsentieren sich Köstlichkeiten aus Großmutters Küche. Tipp: Fragen Sie unbedingt nach Kiachln und Zillertaler Krapfen.

Traktorenparade

Am Samstag brummen die Motoren durch Seefeld: bei der historischen Traktorenparade ab 13 Uhr sind Fahrzeuge jeden Alters vertreten, die ältesten stammen aus dem Jahr 1939. Zum Teil werden historische Arbeitsgeräte mitgeführt, wie Kartoffelroder oder der erste Mähbalken vom Seefelder Plateau.

Trachtenumzug

Der Sonntag findet mit dem einmaligen Trachtenumzug seinen Höhepunkt. Mehr als 800 Teilnehmer aus Nord- und Südtirol haben sich angemeldet. Begleitet wird der beeindruckende Umzug von drei verschiedenen Blasmusikkapellen.

Falls Sie am zweiten Septemberwochenende im Hotel Astoria in Seefeld in Tirol urlauben, sollten Sie den Handwerksmarkt „Altes Handwerk Tirol“ keinesfalls verpassen.

Herrliche Natur im Urlaubsland Österreich

Was ist typisch für Österreich?

Klischees über Österreicher

Klischees über Österreicher

Österreicher sind gemütlich und nörgeln gerne, fahren alle Ski und laufen in Trachten und Lederhosen durch die Straßen. Wie bei jedem Völkchen existieren auch über die Österreicher jede Menge Klischees. Gerade mit Deutschland pflegt die Alpenrepublik eine Hassliebe, die die Filmserie Piefke-Saga sich zum Thema gemacht hat. Wir stellen Ihnen diese satirische Komödie vor und widmen uns im Anschluss einigen der bekanntesten Österreicher-Klischees.

Worum geht es in der Piefke-Saga?

Die Piefke-Saga, nach einem Drehbuch von Felix Mitterer, ist eine 4-teilige österreichische Fernsehserie, die ab 1990 ausgestrahlt wurde. Die Geschichte spielt in einem beschaulichen Tiroler Ferienort, wo eine Berliner Unternehmerfamilie ihren Urlaub verbringt. In dieser Zeit kracht es ordentlich zwischen den Alpenbewohnern und den Großstädtern. Auf bitterböse satirische Weise werden Eigenheiten der jeweiligen Nation aufs Korn genommen, wobei jede Partei gleichermaßen ihr Fett wegbekommt.

Sehr amüsant zu beobachten ist diese in der Piefke-Saga dargestellte Hassliebe zwischen Österreichern und Deutschen. Wann sie genau begann, wissen allenfalls die Historiker, insgeheim kann aber fast jeder die eine oder andere Anekdote über Begegnungen mit dem anderen Volk erzählen.

Klischees gegen Österreicher: was ist wahr?

Österreicher trinken gerne Schnaps

Früher wurde alles aus der Natur verwertet und daher hat auch das Schnapsbrennen aus beispielsweise Zirben, Früchten oder Walnüssen in Österreich eine lange Tradition. Ohne ein Verdauungsstamperl nach einem deftigen Mahl steht daher in der Alpenrepublik kaum jemand vom Tisch auf.

Österreicher laufen gern in Lederhosen und Tracht herum

Traditionelle Gewänder aus Tirol

Tradionelle Trachten (c) Olympiaregion Seefeld

Auch wenn im Alltag längst andere modische Vorlieben dominieren, so lässt der traditionsbewusste Österreicher und Tiroler bei typischen Festen die Gelegenheit nicht aus, sein Dirndl oder seine Lederhose auszuführen.

Österreicher nörgeln und schimpfen gerne

Der Klischee-Österreicher gilt als Dauernörgler, weil er gerne schimpft, sei es über das Wetter, die Politik oder die Nachbarn. Man sagt, das rühre vor allem daher, dass er den guten alten k.u.k Zeiten noch hinterhertrauere. Fairerweise muss man dazusagen, dass dieser Charakterzug wohl bei den Wienern am stärksten beobachtet werden kann, während man es in den Bundesländern wesentlich gelassener nimmt.

Österreich hat viele Bauern

Ja, und auf unsere Landwirtschaft kann das Land stolz sein. Was wäre eine Tafel ohne Milch und Käse von glücklichen Kühen, Speck und Fleisch vom Dorfbauern oder aromatischen Kartoffeln vom Acker?

Egal, ob man über die Piefke-Saga eher lachen oder weinen möchte, Klischees sollte man nie allzu ernst nehmen. Urlaubsgäste im geliebten Land Tirol aber merken vor allem eines: die Menschen hier sind ein gastfreundliches, warmherziges und vor allem gemütliches Völkchen. Überzeugen Sie sich selbst von den Schönheiten und Besonderheiten des Tiroler Lands. Das Relax & Spa Hotel Astoria ist an einem der schönsten Fleckchen Tirols erbaut: die Region Seefeld, die im Sommer wie im Winter herrliche Urlaube auf 5-Sterne-Niveau ermöglicht.

Hündin Ella

Ein Sommerurlaub mit Hund

Tierische Sommer- und Hitze-Tipps für Vierbeiner

Hündin Ella

Bestens vorbereitet auf einen Sommer mit Hund!

Sie planen den Sommerurlaub mit Ihrem treuen Vierbeiner? Die Hitze kann nicht nur Ihnen selbst, sondern auch Ihrem Hund beizeiten ganz schön zusetzen. Erfahren Sie im Folgenden, wie Sie Ihren vierbeinigen Freund vor Hitze schützen.

Hund & Hitze vertragen sich schlecht

So schön und warm der Sommer auch ist, so gefährlich können Hitzetage für Mensch wie Tier werden. Achten Sie im Sommerurlaub in Begleitung Ihres Hundes vor allem auf ausreichende Aufenthalte im Schatten und reichliche Flüssigkeitsaufnahme.

Wichtige Hitze-Tipps für Hundebesitzer:

  • Der Wassernapf sollte stets gefüllt sein. Für unterwegs sollten Sie immer eine Flasche Wasser im Gepäck haben.
  • Helle und hautempfindliche Vierbeiner benötigen einen speziellen Sonnenschutz – Verwenden Sie Sonnencreme auf Nase und Ohren.
  • Vermeiden Sie zu hohe sportliche Anstrengungen während der heißesten Stunden des Sommertages.
  • Verlegen Sie das tägliche Gassi gehen auf die Morgen- und Abendstunden.
  • Kühlen Sie Ihren Hund bei Bedarf, indem Sie ihm ein nasses Shirt überziehen.
  • Bei stark behaarten Tieren kann eine sommerliche Kurzhaarfrisur mitunter für Erleichterung sorgen.
  • Lassen Sie den Hund bei heißen Temperaturen niemals alleine im Auto zurück! Sehen Sie einen anderen Hund im Auto eingesperrt, sollten Sie sofort Hilfe rufen (Polizeiruf).

Erste-Hilfe bei überhitzten Tieren

Ein überhitztes Tier muss sofort in den kühlen Schatten gebracht werden. Kühlen Sie den Körper des Tieres mit leicht kühlem Wasser – kaltes Wasser führt zu Schock-Reaktionen! Verabreichen Sie dem Hund ebenso lauwarmes Trinkwasser und bringen Sie ihn anschließend direkt zum Tierarzt für einen Check!

Hundeliebe im 5-Sterne-Hotel Astoria in Seefeld

In der Urlaubsdestination Seefeld erwarten Sie im Hotel Astoria zahlreiche tierische Serviceleistungen, wie beispielsweise ein Anbinde-Pflock für den Garten, Urlaubs-Hundemarken und jede Menge Hunde-Utensilien zum Leihen, ebenso praktische Gassi-Säckchen.

Auf der Hundespielwiese des Hotels kann sich Ihr Begleiter so richtig austoben, während er im Hotelbereich an der Leine zu führen ist. Natürlich steht auch immer ein Hundenapf mit reichlich Wasser bereit, um Ihren Hund besonders an heißen Tagen ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen.

Erkundigen Sie sich jetzt detailliert über die vielen Hunde-Services im Astoria Seefeld!

Stangen von weißem Spargel

Leichte Sommerrezepte für die heiße Jahreszeit

Kreative Sommerküche

Das Restaurant des 5-Sterne Hotel Astoria ist mit seiner mit einer Haube prämierten Küche eine der edelsten Adressen der Region. Mit den folgenden Rezepten können Sie Ihr kulinarisches Urlaubserlebnis verlängern. Saisonal, leicht und vor allem g‘schmackig soll sie sein, die Sommerküche.

Das Küchenteam des Hotels Astoria sendet Ihnen zwei wunderbare Sommerrezepte nach Hause – viel Spaß beim Nachkochen!

Gebratener Spargel mit Parmesan und Ei

Bei frischem Spargel heißt es zugreifen, ehe die Saison wieder vorbei ist. Daraus lassen sich kalorienarme und gesunde Gourmet-Gerichte zaubern. Spargel einmal anders genießen Sie in dieser interessanten Variation:

Zutaten (1 Portion):

Stangen von weißem Spargel

Spargel zählt zu den Lieblingen der Frühlings- und Sommerküche (c) pixabay

  • 125 g weißer Spargel
  • 125 g grüner Spargel
  • Etwas Olivenöl
  • 20 g Butter
  • 50 g Parmesan
  • 1 Stange Ciabatta
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • ¼ l Spargelfond
  • 1 Ei

So geht’s:

Spargel schälen und in feine Scheiben schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Spargel dazugeben und mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Mit Spargelfond aufgießen und reduzieren lassen. Mit Butter verfeinern und alles auf einem Teller anrichten. Das Ei braten und auf den Spargel setzen. Parmesan darüberhobeln und mit Ciabatta servieren.

Gefüllte Spitzpaprika mit Lachs

Gefüllte Paprika einmal anders in einer Low-Carb-Version mit dem frischen Touch von Zitrone und einem Topping aus würziger Salsa:

Zutaten

  • 600 g Lachsfilet
  • 4 rote Spitzpaprika
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 8 Stiele Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 TL Weißweinessig
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Glas Kapern
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Für die Salsa verde den Knoblauch schälen, Kapern in ein Sieb geben und abtropfen lassen sowie die Petersilie waschen und die Blättchen abzupfen. Diese Zutaten zusammen mit 7-8 EL Olivenöl in einen hohen Becher geben und mit dem Pürierstab pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Paprika längs halbieren, die Schale von einer Zitrone mit der Zestenreibe abschaben und den Saft auspressen. Zitronensaft mit Salz und Zucker verrühren, dann Olivenöl unterschlagen. Zweite Zitrone für die Garnitur in Spalten schneiden. Thymian waschen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Fisch waschen, trocken tupfen und in 8 Tranchen schneiden. Diese in die Paprikahälften geben, Zitronenspalten darin verteilen und mit Thymian und Zitronenschale bestreuen. In Aluschalen auf einen Grill setzen und zugedeckt 12-15 Minuten grillen. Mit Thymian garnieren und mit Salsa verde servieren.

Dazu kann Brot gereicht werden.

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht das 5-Sterne Relax & Spa Hotel Astoria in Seefeld in Tirol!

Hündin Ella

Checkliste für den Urlaub mit Hund

Das muss ins Hundegepäck

Ihr Hund begleitet Sie in den Urlaub? Mit dem 5-Sterne Hotel Astoria Seefeld haben Sie ein Hotel gefunden, das auf Vierbeiner bestens vorbereitet ist. Damit Anreise als auch Aufenthalt eine sorgen- und stressfreie Angelegenheit werden, muss an einige Dinge gedacht werden. Von der Hundedecke über das Lieblingsfutter bis hin zur Bürste benötigt Ihr Hund einiges an Gepäck. Eine Checkliste für den Urlaub mit Hund hilft Ihnen weiter.

Rund um die Papiere

  • EU-Heimtierausweis und Impfnachweis
  • Kopie der Haftpflichtversicherung
  • Extra Hunde-Urlaubsmarke mit Ihrer Urlaubsadresse und Telefonnummer

Rund um die Anreise

Hündin Ella

Ist das Hundegepäck vollständig?

  • Flaschen mit Trinkwasser
  • Wassernapf
  • Snacks und Kauknochen
  • Kotbeutel, Schaufel

Rund um das Wohnen

  • Hundeschlafdecke
  • Ein altes Laken, um Couch und Sessel zu schützen. So vermeiden Sie extra Kosten bei der Endreinigung.
  • Ausreichend gewohntes Futter
  • Dosenöffner und Futtergabel
  • Leckerlis
  • Bürste
  • Medikamente, kleine Reiseapotheke
  • Spielzeug

Rund um das Draußen

  • Halsband mit Etikett, Leine, eventuell Schleppleine
  • Maulkorb
  • Sonnenschutz, Sonnencreme
  • Zeckenschutz
  • Vaseline für den Winter
  • Für Wander- oder Bergtouren: eventuell spezielle Hundeschuhe, um die Fußsohlen Ihres Hundes zu schützen

Hundeutensilien im Hotel

Einige Hundeutensilien stellen wir Ihnen gerne leihweise während Ihres Aufenthalts bei uns in Tirol zur Verfügung. Dazu zählen

  • Anbindepflock für den Garten
  • Hundemarken
  • Korb, Näpfe, Handtücher
  • Gassi-Säckchen

Hundeservice im Hotel

Bei Ankunft in Ihrem Zimmer stehen für Ihren Liebling bereits ein Hundebett sowie Wasser- und Futternapf bereit. Ebenso legen wir ein Hundehandtuch und Gassibeutel auf. Benötigen Sie etwas Zusätzliches, helfen wir Ihnen gerne an der Rezeption weiter. Wir dürfen Sie bitten, Ihren Hund im gesamten Hotelbereich an der Leine zu führen. So werden Streitigkeiten mit anderen Hunden sowie sonstige Konflikte vermieden.

Hundespielwiese

Um sich in der neuen Umgebung zu orientieren, geben wir Ihnen an der Rezeption gerne Tipps für Gassi-Routen. Auf der eigenen Hundespielwiese des Hotels Astoria in der Nähe des Schwimmbadbereich darf sich Ihr vierbeiniger Begleiter nach Herzenslust austoben, laufen und spielen.

An alles gedacht? Dann steht einem entspannten Urlaub in Tirol mit Ihrem Hund nichts mehr im Wege!

Stressprävention: HRV Stress Scanner

Weg vom Alltagsstress: Zeit kann man sich nehmen

Im Alltag und dem damit verbundenem Stress bietet Urlaub oft den einzigen Lichtblick auf Entspannung und eine Auszeit vom täglichen Stress und den Herausforderungen des Lebens. Da wir aber unsere Tage nicht damit zu bringen können, nur in Erwartung des nächsten Urlaubs zu existieren, ist es wichtig, auch im Alltag bewusste Momente und Orte des Rückzugs zu finden.

Stressprävention

Erfahren Sie mehr über Ihren Spannungszustand mit dem HRV-Scanner

Zeit ist das wichtigste Gut das wir haben und das Schönste daran ist: Wir können Sie uns einfach nehmen!

Wie gestresst sind Sie?

Ein HRV-Stresstest misst die Herzratenvariabilität und somit Ihren Spannungszustand und Regenerationsfähigkeit. Im Hotel Astoria in Seefeld bieten Ihnen die Entspannungstrainer eine kostenlose Stressmessung. Nur etwa acht Minuten später, haben Sie Aufschluss über Ihren Zustand. Die Experten vor Ort gehen das Ergebnis gerne mit Ihnen durch und unterstützen Sie auf Ihrer Suche nach Entspannung.

Wir empfehlen, die Stressmessung recht bald nach Ihrer Ankunft zu machen.

Die HRV-Messung

Was genau ist die Herzfrequenzvariabilität und wie funktioniert dieser Test?

Gemessen wird die Frequenz der Veränderung des Herzrhythmus – diese wird variabler, je angespannter und gestresster die Versuchsperson ist. Aber auch im Ruhezustand treten häufig zeitliche Veränderungen zwischen zwei Herzschlägen auf.

Psychische Belastungen führen, ebenso wie körperliche Anstrengungen, zu einer erhöhten Herzfrequenz, Entspannungszustände hingegen zu einem Rückgang der Frequenz. Eine hohe Anpassungsfähigkeit an Belastungen zeigt sich in einer höheren Variabilität der Herzfrequenz, ist diese eingeschränkt deutet dies auf chronischen Stress hin.

Ihr persönlicher Erholungsplaner im Hotel Astoria

Mit dem neuen Erholungsplaner können Sie jetzt Ihren Urlaub im Astoria in Seefeld auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche hin maßgeschneidert buchen. Nachdem Sie einige Fragen über Ihre Vorlieben und Vorstellungen beantwortet haben, sind wir besser in der Lage, Ihnen ein individualisiertes Angebot zu senden. Weil es uns am Herzen liegt, Ihre Wünsche zu erfüllen und Ihnen eine glückliche und kostbare Zeit der Erholung bieten zu können, fragen wir konkret nach.

Kaffeehauskultur

Kaffeeland Österreich?

Über die Kaffeehauskultur der Österreicher

Kaffeehauskultur in Österreich

Beliebtes Literatencafé Griensteidl 1896 (c) wikipedia

Die Kaffeehauskultur hat Tradition in Österreich und gehört zum österreichischen Lebensgefühl dazu, wie das Wiener Schnitzel zur Wirtshauskultur gehört. Die Tradition ist aber nicht nur für die Wiener zentrales Kulturgut: Seit 2011 gehört die Wiener Kaffeehauskultur zum UNESCO Kulturerbe. Aber nicht nur die Wiener lieben ihren Kaffee, auch in den restlichen Bundesländern wird großer Wert auf einen entspannten Nachmittag im Café des Vertrauens gelegt. 

Wie der Kaffee nach Wien kam …

Es waren die türkischen Belagerer, die den Kaffee erstmals nach Wien brachten. Der Legende nach gilt Georg Franz Kolschitzky als offizieller Begründer des Wiener Kaffeehauses. Denn der Mythos besagt, dass während der Befreiung der Zweiten Türkenbelagerung (1683) Säcke voller Kaffeebohnen gefunden worden wären. Die Wiener wussten zunächst gar nicht, was sie damit anfangen sollten, dachten es handle sich um Kamelfutter und wollten sie schon verbrennen, doch Kolschitzky fiel besseres ein …

Das erste Kaffeehaus Wiens

Eines der ersten Kaffeehäuser Wiens entstand jedoch tatsächlich um 1685, Gründer war jedoch nicht Kolschitzky, sondern ein Armenier mit Namen Johannes Theodat. Von diesem Zeitpunkt an stieg die Beliebtheit des neuen Heißgetränks und auch des Kaffeehauses an sich rapide bei der Wiener Bevölkerung.

Die Kaffeehausbetreiber wurden und werden auch heute noch „Kaffeesieder“ genannt. Um 1900 gab es in Wien bereits um die 600 Kaffeehäuser, die zunächst jedoch noch ausschließlich von Männern besucht wurden.

„Für das gesellschaftliche und theilweise auch für das geschäftliche Leben von Wien sind die Kaffeehäuser von der höchsten Bedeutung. Namentlich in den Nachmittagsstunden vollzieht sich in denselben ein nicht unbedeutender Theil des Verkehrs, und das ‚Stamm-Kaffeehaus‘ ist ein Zusammenkunftsort.“
(aus einem illustrierten Wegweiser durch Wien und Umgebung, um 1900)

Kaffeehausliteratur

Zum großen Aufschwung der Kaffeehäuser um die Jahrhundertwende verhalfen vor allem aber auch die Künstler und so genannten Kaffeehausliteraten: Ihres Zeichens große Namen, die heute noch als Genies gefeiert werden, versammelten sich in ihren Stammcafés, die zu Lebens- und Arbeitsstätten wurden. Peter Altenberg, Arthur Schnitzler, Stefan Zweig oder Hugo von Hofmannsthal verbrachten einen Großteil ihrer Zeit im Kaffeehaus.

Kaffeehauskultur heute

Kaffeehaus Österreich

Traditionelles Wiener Kaffeehaus Cafe Central (c) wikipedia

Die medial beeinflussten gesellschaftlichen Veränderungen der 1950er Jahre führten zwischenzeitlich zu einem wahren Kaffeehaussterben – die Menschen bevorzugten die moderneren Espresso-Bars oder blieben überhaupt daheim um dem Fernzusehen …

Doch die traditionelle Kaffeehauskultur war tief in das österreichische Lebensgefühl integriert und auch heute noch finden sich zahlreiche Kaffeehäuser, die zum Teil sogar noch mit der Originaleinrichtung aufwarten können und das nicht nur in Wien, sondern in ganz Österreich.

Der Wiener Kaffee ist von so großer Bedeutung, dass seit 1956 alljährlich der traditionelle Kaffeesiederball stattfindet, der zu den größten Bällen der Wiener Ballsaison zählt.

Wegweiser durch die österreichischen Kaffeehäuser

Auf den Getränkekarten der typischen österreichischen Kaffeehäuser finden Sie weit mehr als bloß Kaffee! Die Zubereitungsarten und das Kaffeeangebot im Wiener Kaffeehaus sind vielfältig. Um vor dem „Herrn Ober“ nicht völlig unwissend dazustehen, können Sie sich vorab über die verschiedenen Kaffeespezialitäten informieren. Erfahren Sie mit beispielsweise was Sie erhalten, wenn Sie einen „Fiaker“, einen „kleinen Brauner“ oder einen „Kaffee verkehrt“ bestellen.

Im Sommer öffnen die Kaffeehäuser ihren Betrieb auch auf die Gastgärten und Straßen: Im so genannten Schanigarten genießen die Besucher nebst den köstlichen Kaffeespezialitäten auch die Freuden des allseits beliebten „Leutschauen“.

Das schönste Pflichtprogramm: Kuchen

Zum Kaffee gehört traditionellerweise ein gutes Stück Kuchen dazu. Wie beim Heißgetränk auch, ist die Auswahl in den Kaffeehäusern entsprechend groß und gut: Österreich ist bekannt für seine unwiderstehlichen Mehlspeisen und so steht schon des Öfteren ein Marillenknödel oder ein Kaiserschmarrn auf der süßen Karte des Kaffeehauses.

Besonders verlockend und Anziehungspunkt der Kaffeehausbesucher ist jedoch die Kuchenvitrine. Vom Marillenfleck, über die Kardinalschnitte bis zur weltberühmten Sachertorte reicht dabei das frische und vielfältige Angebot für Schleckermäuler.

Kuchen- und Kaffeegenuss im Urlaub

Auch in Ihrem Hotel Astoria in Seefeld kommen Sie in den Genuss der österreichischen Kaffeehauskultur. Ob im gemütlichen Restaurant oder im freundlichen Wintergarten haben Sie hier beim nachmittäglichen Kuchenbuffet die süße Qual der Wahl. Besonders beliebt ist unsere traditionelle Sacher Torte, die wir Ihnen auf Wunsch auch nach Hause senden! Als kleiner Gruß aus der Ferienregion, für besondere Anlässe oder einfach nur für den österreichischen Genuss zwischendurch.

Astoria VIP Gutschein für Triple-Sieger Eric Frenzel!

Eric Frenzel krönt sich zum zweiten Male zum Triple-Sieger in Seefeld! Im Namen von Astoria Gastgeberin Elisabeth Gürtler und dem gesamten Astoria Team, gratulieren wir noch einmal ganz herzlich zu diesem großartigen Erfolg und freuen uns Herrn Frenzel einen Astoria VIP Gutschein überreichen zu dürfen!
 
Eric Frenzel-Astoria Gutschein-SiegerehrungFür mehr Infos & Fotos klicken Sie hierhttp://www.meinbezirk.at/rietz/sport/frenzel-kroent-sich-zum-zweiten-male-zum-triple-sieger-in-seefeld-d1215820.htm